.
Ticket-Hotline (02861) 7038586
Sprache: deutsch: | englisch:

Zwei Tage Klassik am Schloss

Festival-Reihe „musik:landschaft westfalen“ wieder in Velen

VELEN. Nach dem Erfolg von „Klassik am Schloss“ im Sommer 2017 wird die Festival-Reihe „Musiklandschaft Westfalen“ auch 2018 wieder im Schlosspark Velen zu Gast sein – und das sogar im Rahmen eines zweitägigen Sommerfestivals.

„In Velen haben wir ein seltenes Ambiente für ein einzigartiges Festival, das bei der Erstauflage die Besucher, Musiker und Organisatoren gleichermaßen begeisterte“, freut sich Dirk Klapsing, Intendant der „musik:landschaft westfalen“ über die Wiederholung der Park-Inszenierung. Im Jahr 2018 wird an zwei Tagen klassische Musik erklingen. Den Auftakt macht am Freitag, 31. August, die Aufführung der Neunten Symphonie von Ludwig van Beethoven mit der Festival-Philharmonie und dem Festival-Chor.

Ingo Ernst Reihl dirigiert

Das Stück gilt bis heute als eines der besten symphonischen Werke, schreiben die Veranstalter in einer Ankündigung. Im Jahre 1817 erhielt der damals bereits ertaubte Komponist durch die Londoner Symphonic Society den Auftrag für zwei Symphonien. Fast sieben Jahre lang feilte Beethoven an seinem Meisterwerk und mobilisierte schließlich all seine schöpferischen Kräfte, um das arbeitsintensive Stück zu vollenden. Die Organisatoren der „Musiklandschaft Westfalen“ freuen sich, für die musikalische Leitung des Konzertes in Ingo Ernst Reihl einen erfahrenen Dirigenten gefunden zu haben.

Eintrittskarten gibt es im BZ-Ticketcenter und im „Musiklandschaft Westfalen“-Festivalbüro“, Ramsdorfer Postweg 34 in Borken. Zudem sind sie gegen Rechnung telefonisch unter Tel. 02861/70 38 586 oder per Mail an garnitz@pr-esto.de bestellbar.

© Borkener Zeitung, abrufbar unter: https://www.borkenerzeitung.de/lokales/velen/Zwei-Tage-Klassik-am-Schloss-95508.html